Das Rauchfrei Programm - Basisversion

Das Program läuft über 8 Wochen und beeinhaltet 7 Kursstunden à 90 Minuten und 2 Telefonstunden. Das Rauchfrei Programm arbeitet mit dem Rauchstopp, der Tabakkonsum wird vorher nicht reduziert. Die ersten 4 Kursstunden dienen der Vorbereitung des Rauchstopps, die anderen 3 Kursstunden inkl. der Telefonberatung dienen der Stabilisierung der Abstinenz.

Das Rauchfrei Programm ist ein sehr verhaltenstherapeutisch orientiertes Programm. Im Kursverlauf lernen die Kursteilnehmer/innen ihr Rauchverhalten besser zu verstehen, beginnen Ihre eigene Aufhörmotivation zu hinterfragen, entdecken persönliche Situationen, die ein Rückfallriskiko enthalten und lernen diesbezüglich neue Bewältigungsstrategien kennen.

Das Programm wird bewußt in Gruppen durchgeführt, um den Teilnehmern/innen die Möglichkeit des Austausches und der gegenseitigen Motivation zu geben. Den Teilnehmern wird dabei auch die Möglichkeit gegeben von anderen und deren Erfahrungen zu lernen.

Es ist ein modernes Tabakentwöhnungsprogramm, das ständig evaluiert und weiterentwickelt wird.

Mit der Einführung des Rauchfrei Programmes 2007 sind die Anzahl der Kurse, die im betrieblichen Setting angeboten werden, deutlich angestiegen. Über ein Drittel aller Kurse werden jetzt in Firmen durchgeführt.

Damit entstand nach kurzer Zeit auch die Nachfrage nach einem kompakteren Angebot, das sich besser in die internen Abläufe von Unternehmen integrieren läßt.

So entwickelte die IFT-Gesundsheitsförderung das Tabakentwöhnungsprogramm „Rauchfrei Kompakt“, das im Oktober 2008 veröffentlicht wurde.

 

Seminarmodalitäten

Siehe Das Rauchfrei Programm

Kontakt

Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Barbara Michaela Hux

Adresse:

Am Regeltier 7

D-88131 Bodolz

Telefon: 08382/25411

Mobil: 0157/32177653

e-mail: barbara.hux@tele2.de

 

 

Liebe Klienten, liebe Klientinnen! 

 

Aufgrund der Corona  Pandemie, habe ich mich heute entschlossen, den persönlichen Klientenverkehr in meiner Praxis  ab Dienstag, den 17.März so lange auszusetzen, bis die Lage sich entschärft.

Im Gegenzug dazu biete ich Ihnen ab Mittwoch, den 18. März Telefonberatung und Beratung per Mail an.

 

Ich bitte um Ihr Verständnis

 

Ihre Barbara Michaela Hux